Überschriften formatieren mit CSS

Herzlich willkommen beim Pfarreiforum. Das Pfarrblatt im Bistum St. Gallen.

Hören, wer ich sein kann - Exerzitien im Alltag

Im Bistum St.Gallen erinnern wir in diesem Jahr an den Heiligen Otmar. Er gründete vor 1300 Jahren das erste Kloster am Ort, wo Gallus gelebt hatte. Otmar lebte mit der Mönchsgemeinschaft nach der Regel des Heiligen Benedikt. «Hören» ist ein grundlegendes Wort der Benediktsregel. Es ist das allererste Wort darin: «Höre auf das Wort deines Meisters. Neige das Ohr deines Herzens.»

Hören auf die Heilige Schrift, hören auf Jesus, ist die christliche Weise, mit Gott in Kontakt zu treten. In diese Übung treten wir mit den Exerzitien im Alltag ein. Aus diesem Hören finden wir zu uns selbst. Wir hören, wer wir sein können.

Die Mönche im Kloster St.Gallen pflegten das Psalmengebet. Diese Exerzitien im Alltag nehmen deshalb jeden Tag einen Psalm auf. Die Schwestern im Kloster Fahr (und auch unsere Klöster Glattburg und Uznach) leben nach der Benediktsregel. Ausschnitte aus dem Buch «Im Fahr. Die Klosterfrauen erzählen aus ihrem Leben» sind in das Heft eingeflossen, das Sie hier als PDF herunterladen können - zusammen mit Texten ihrer verstorbenen Mitschwester Silja Walter, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiert. Hildegard Aepli

Link zum PDF

Die weltweite Kirche vor der Haustür

Am 29. September feiert die katholische Kirche in der Schweiz zum ersten Mal gemeinsam mit Katholikinnen und Katholiken auf der ganzen Welt den «Tag der Migrantinnen und Migranten» (ehemals «Tag der Völker»). Im Bistum St.Gallen haben rund ein Drittel der Katholikinnen und Katholiken Migrationshintergrund. Wie leben sie ihren Glauben? Ein Besuch bei der Missione Cattolica Italiana. Mehr auf den Seiten 3 - 6 [3’870 KB]

Hier können Sie das PDF "Getauft und Gesandt" zum Anlass vom 26. Oktober 2019 runterladen

Kirchenasyl polarisiert

Die Kirchen haben Verantwortung für Menschen in Not. Doch wie gross ist ihr Engagement für Geflüchtete? Und warum wird in der Schweiz im Gegensatz zu Deutschland fast kaum Kirchenasyl gewährt? mehr auf den Seiten 4 bis 6 [3’620 KB]

Positionspapier Kirchenasyl der römisch-katholischen Zentralkonferenz der Schweiz

Petri Heil!

Als Ausgleich zum hektischen Alltag suchen immer mehr Personen Ruhe in der Natur: Etwa beim Fischen. Das "Pfarreiforum" besucht Fischer am Rheintaler Binnenkanal und am St.Galler Gübsensee und erfährt, weshalb Fischen Generationen verbindet. mehr [3’973 KB] auf den Seite 3 bis 6

Erholung direkt vor der Haustür

Die wirklich prägenden Reiseziele warten meistens fern ab von «Hotspots» und angesagten Traumdestinationen. Das «Pfarreiforum» zeigt, welche «Bucket List» Sie in diesem Sommer glücklich macht. mehr... [4’734 KB]

Museumstipps für den Sommer 2019 finden Sie hier

Gottes Segen für die Chilbi

«Zirkuspfarrer» Adrian Bolzern (39) ist Seelsorger für Schausteller und Zirkusleute. Mit seinem Wohnwagen begleitet er sie durch die Schweiz. In St.Gallen segnete er die neue Chilbi-Bahn «Phönix». Warum sind Schaustellern und Artisten Glaube und Rituale so wichtig? mehr auf den Seiten 3 bis 5 [3’695 KB]

Berggottesdienste 2019

Auch 2019 finden wieder die beliebten Berggottesdienste in unserer Region statt. Wann und wo erfahren Sie hier [1’990 KB]

Marienwallfahrtsorte

Sie finden in diesem Dokument [26 KB] eine Auflistung aller Maria-Wallfahrtsstätten in unserem Bistum St. Gallen.

"Christus vivit" im Wortlaut

Sie finden auf dieser Webseite das Apostolische Schreiben „Christus vivit“, mit dem Papst Franziskus die Ergebnisse der vatikanischen Bischofssynode zum Thema Jugend zusammenfasst (im offiziellen deutschen Wortlaut).

Mystischer Kraftort im Linthgebiet

Mitten im Wald liegt der Wallfahrtsort Maria Bildstein Benken und ist der ideale Kraftort für alle, denen Stress, Hektik und Erwartungsdruck zu scha en machen. Warum zieht er auch heute jährlich tausende Menschen aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Ausland an? Ein Schwerpunkt zum 500-Jahr-Jubiläum. mehr auf den Seiten 3 bis 6 [5’808 KB]

Ostern macht das Schwere leicht

Warum wurde gerade ein Folterinstrument zum Auferstehungssymbol und «christlichen Label»? Welche Bedeutung hat das Kreuz heute? Und wie versuchen zeitgenössische Künstler wie der St.Galler Hans Thomann (im Bild sein Projekt «Das fliegende Kreuz») neue Zugänge zu einem allgegenwärtigen Symbol zu schauen? Eine österliche Spurensuche. Mehr auf den Seiten 3 bis 6 [3’713 KB]

Zum Videofilm

Nicht die Aufklärung spaltet...

Offener Brief von Bischof Markus Büchel an die Gläubigen

Klicken Sie hier, um den offenen Brief von Bischof Markus Büchel [344 KB] als PDF-Datei herunterzuladen und lesen zu können.

40 Tage weg vom Bildschirm

Rund zwei Stunden täglich verbringen viele Schweizerinnen und Schweizer am Smartphone. Ein Leben ohne den digitalen «Alleskönner»? Undenkbar! Trotzdem – oder gerade deshalb – sehen viele die Fastenzeit als Chance, den Handykonsum zu überdenken. Wie bekommt Familie Triet aus Bad Ragaz den Umgang mit den Smartphones in den Griff? mehr [2’846 KB] auf den Seiten 3 bis 8

Ein Laden ohne Verpackungen

Das Leben ohne Verpackungswahnsinn ist keine Utopie!», ist Natacha Espirito Santo (28) überzeugt. Sie führt in Chur den neuen Laden «Oba aba», den ersten verpackungsfreien Laden der Ostschweiz. Wie gelingt das Leben ohne Plastik & Co? Und welchen Beitrag leisten die Kirchen? mehr... [3’344 KB]

Eine Galerie mit Fotos vom Obaaba-Laden in Chur finden Sie hier

Ein königliches Geschenk für die Nase

Zum Jahresbeginn bringen die Sternsinger den Segen in die Häuser und Wohnungen. Sie erinnern an die Sterndeuter aus dem Osten, die mit wertvollen Geschenken zur Krippe von Jesus kamen: Myrrhe, Gold und Weihrauch. Die einen lieben den Weihrauchduft, für andere ist er Hustenverursacher. Warum wird Weihrauch gerade heute in der Liturgie (im Bild: Ministrantinnen aus Flawil SG) und auch in der Heilmedizin neu entdeckt? mehr auf den Seiten 3 bis 5. weiter... [3’804 KB]

Bilddatenbank

Kapelle in Malbun

Sie suchen ein Bild für die Webseite, einen Flyer, einen Vortrag? Danach googeln und das Foto verwenden kann gefährlich sein. Sie verletzen vielleicht bestehende Urheberrrechte. Wir empfehlen Ihnen unsere Bilddatenbank. Sie bietet Pfarreien, Vereinen, Verbänden und allen Mitarbeitenden im kirchlichen Dienst über 3'000 kostenlose Fotos. Schauen Sie rein, registrieren Sie sich!

Webseite

Gemeinsame Bildungsplattform: plusbildung!

Erstmals auf gemeinsamer Onlineplattform: Bildungsangebote katholischer, reformierter und ökumenischer Veranstalter

Mit dem Slogan „Das Plus für Ihr Leben.“ lancieren rund 50 Bildungshäuser und kirchliche und kirchennahe Bildungsstellen ein gemeinsames Online-Portal. Die darauf publizierten rund 2000 öffentlichen Veranstaltungen, Kurse und Weiterbildungen richten sich an ein breites Publikum mit unterschiedlicher Nähe und Distanz zur Kirche. mehr...

Wir sind auch auf Facebook

Sind Sie auf Facebook registriert? Ihr Pfarreiforum ist auch auf Facebook präsent. Werden Sie doch Freundin oder Freund des "Pfarreiforums". Anstelle eines Newsletters informieren wir über Facebook, wann das neue Pfarreiforum aufgeschaltet ist und was es für News gibt. Seien Sie dabei. Wir freuen uns auf Sie. weiter zu Facebook


Zugriffe heute: 116 - gesamt: 23528.

Klick zur Startseite